Tribus

News

Reiseveranstalter Schlienz erweitert flotte um 12 Sprinter

Anfang Februar nahm Schlienz 9 TriflexAIR-Sprinter in Betrieb, die zur Verkürzung der Betriebszeiten geführt haben. Und dank ihrer flexiblen Einsatzmöglichkeiten hat Sir Kiesel, CEO bei Schlienz, seinen Auftrag um 3 zusätzliche Sprinter erweitert.

Linke Seite: Sir Kiesel, CEO bei Schlienz  –  Rechte Seite: Bas Verboord, Vertriebsleiter Europa bei Tribus

  • 12 rollstuhlgerechte TriflexAIR-Kleinbusse vom Typ Mercedes-Benz Sprinter
  • Luxuriöse Ausführung mit grauer Kunstlederpolsterung und Holzbodenmotiv

Auf der prestigeträchtigen Messe IAA Nutzfahrzeuge kamen Tribus und Schlienz 2018 zum ersten Mal in Kontakt. Bas Verboord, Vertriebsleiter Europa, demonstrierte Sir Kiesel, dem CEO des deutschen Reiseveranstalters Schlienz, die patentierte TriflexAIR-Lösung. Das war der Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit.

Der deutsche Reiseveranstalter Schlienz beschloss, seine Flotte um 9 rollstuhlgerechte Kleinbusse vom Typ TriflexAIR zu erweitern. Schlienz bietet Reisen für alle Menschen an, unabhängig von ihren körperlichen Behinderungen. Die Fahrzeugflotte ist bereits rollstuhlgerecht und vielseitig einsetzbar – von Reise- und Stadtbussen bis hin zu Lieferwagen und Kleinbussen. Mit den neuen Sprinter-Modellen kann Schlienz seine Kapazitäten für den rollstuhlgerechten Personentransport erheblich erweitern.

Anfang Februar 2020 lieferte die niederländische Firma Tribus 9 Mercedes-Benz Sprinter nach Stuttgart, den Firmensitz von Schlienz. Die Kleinbusse sind mit der patentierten TriflexAIR-Lösung ausgestattet, die den höchsten europäischen Sicherheitsnormen entspricht. Das TriflexAIR Rollstuhl-Rückhaltesystem ist vollständig in den Boden integriert und 100 % mechanisch. Dadurch ist es wartungs- und störungsarm. Die vorderen Haltegurte sind bei jedem Rollstuhlplatz über 2,00 m lang und ermöglichen den Fahrern von Schlienz einen leichten Zugang, ohne sich vor dem Rollstuhlfahrer zu befinden.

Kiesel wählte eine spezifische Konfiguration mit dem “Flexible Seat Layout Program” von Tribus mit 6 TriflexAIR-Sitzen und bis zu 3 Rollstuhlplätzen. Die strapazierfähige Sitzpolsterung besteht aus grauschwarzem Kunstleder. Der verschleiß- und rutschfeste TriflexAIR-Boden mit Holzbodenmotiv vermittelt einen luxuriösen Eindruck.

Der Einstieg in den Sprinter erfolgt einfach und schnell, um die Betriebszeiten zu verkürzen. Der Eingang mit Schiebetür hat zwei Stufen mit LED-Beleuchtung und gelben Haltestangen, um die Sicherheit jederzeit zu gewährleisten. Rollstuhlfahrer können im hinteren Bereich über einen automatischen Rollstuhllift einsteigen, der mit nur 2 Tasten vom Fahrer superleicht zu bedienen ist.

Sir Kiesel, CEO bei Schlienz

Den Kunden immer die sichersten und besten Produkte und damit einen Mehrwert bieten zu wollen ist ein Hauptmerkmal unserer Firmenphilosophie. Neben Pünktlichkeit und einer umfassenden Betreuung ist das Fahrzeug mit seiner flexiblen Einsatzmöglichkeit ein ausschlaggebender Punkt. Der TriflexAIR hat uns überzeugt und sich auch in der täglichen Arbeit als äußerst sicheres und angenehmes Fahrzeug bewiesen.

Another 3 Mercedes-Benz Sprinters ordered

Seit Februar haben sich die Tribus-Sprinter für Schlienz als zuverlässige und benutzerfreundliche Fahrzeuge bewährt. Deshalb hat Schlienz weitere 3 Sprinter mit TriflexAIR bestellt. Wir danken Herrn Kiesel für seine positiven Rückmeldungen und den neuen Auftrag. Wir wünschen Schlienz sichere Fahrten und zufriedene Kunden.

https://www.schlienz.info/fahrzeugflotte/barrierefreiebusse/

Schauen Sie sich die TriflexAIR Mercedes-Benz Sprinters an.

Back to top