Nieuws

Nieuws Tribus Group

FAHRERKABINE FÜR SICHERE CORONA-TRANSPORTE

  • Kunden, Nachrichten
  • Kommentare deaktiviert für FAHRERKABINE FÜR SICHERE CORONA-TRANSPORTE

Taxi Geerets de Leeuw und Tribus haben in sehr kurzer Zeit eine Fahrerkabine entwickelt, die es Taxifahrern im Zielgruppentransport ermöglicht, ihre Arbeit während der Coronakrise sicher zu erledigen. Dadurch ist es u.a. möglich, Corona-Patienten zu transportieren, ohne sich einem Ansteckungsrisiko auszusetzen.

Von Taxi Geerets de Leeuw aus Ospel (Limburg) werden normalerweise ca. 2000 Fahrten pro Tag durchgeführt. Am vergangenen Donnerstag waren es nur 190, also knapp 10 Prozent. Auch diesem Unternehmen sind fast alle Aufträge verlorengegangen.

„Wir führen eigentlich nur noch den notwendigen Patiententransport durch, z.B. für Dialysepatienten“, erklärt Betriebsleiter Mark Goorman. „Wir möchten, dass die weiterhin durchgeführten Transporte im Hinblick auf das Coronavirus so sicher wie möglich verlaufen. Wir arbeiten eh nur mit Fahrern zusammen, die diese Arbeit tun möchten. Dank der von Tribus entwickelten Fahrerkabinen können wir ihnen jetzt einen besonders sicheren Arbeitsplatz bieten.“

 

Erste Fahrt gebucht

Die Entwicklung ging sehr schnell vonstatten. Am Mittwoch erhielt Geerets De Leeuw von seinem Kunden Omnibuzz die Bitte, Corona-Patienten ohne Ansteckungsgefahr für die Fahrer befördern zu können. Es wurde sofort Kontakt zu Tribus aufgenommen. Dieser Betrieb baut normalerweise Fahrzeuge so um, dass sie für Rollstuhltransporte und andere Zielgruppentransporte geeignet sind. Von Tribus wurden Taxis mit speziellen Kabinen mit transparenten Kunststoffwänden umgerüstet.

Am Donnerstag fuhren zwei Fahrzeuge nach Utrecht, um am Freitag wieder in Ospel eingesetzt zu werden. Ab Montag werden die kleinen Taxibusse mit Fahrerkabinen eingesetzt. „Die erste Fahrt wurde sogar schon gebucht“, berichtet Goorman. Er geht davon aus, dass die Kabinen angesichts der Maßnahmen gegen das Coronavirus noch eine Zeitlang nützlich oder sogar notwendig sein werden. Und wenn die Notwendigkeit nicht mehr gegeben ist, können die Kabinen demontiert und die Fahrzeuge wieder in ihren ursprünglichen Zustand versetzt werden.

 

Spezifikationen

Die Fahrerkabine ist eine provisorische Lösung, um den Fahrer mithilfe eines transparenten Polyesterschildes vollständig vom Fahrgastraum abzuschirmen. Der Schild kann auch bei den Tribus-Rollstuhlbussen und -Niederflurbussen hinzugefügt und zu einem späteren Zeitpunkt auch leicht wieder demontiert werden.

Möchten Sie mehr erfahren?
Bitte wenden Sie sich an unseren Vertreter unter 030 – 669 50 20 oder sales@tribus-group.com.

For more information please contact our Tribus salesteam by calling T +31 30 669 50 20 or email sales@tribus-group.com.

Back to top